SoLa#19 – Dienstag

Ein Dienstag im Römerlager

Der heutige Tag startete nach der Bibellese in den Zeltgruppen mit einem leckeren Frühstück Der Hunger der Kids ist ungebrochen. Berge von Brot verschwinden in den Mündern der Auszubildenden. Es ist immer wieder eine logistische Meisterleistung, diese Horde von wilden Römern satt zu bekommen.

Nach dem gemeinsamen Singen fordert Silas heute die Gruppe zu einer besonderen Aufgabe heraus. Es hat sich besonderer Besuch angekündigt. Die Kids bekommen die Aufgabe Tische zu stellen und zu dekorieren, Essen zu kochen, ein Spalier zu bilden und eine Gruppe soll sich ein Begrüßungslied ausdenken. Gesagt getan, machen sich alle sofort an die Arbeit. Was dabei herauskommt kann sich sehen lassen. Doch als der Zenturio Platz nimmt und endlich zu Wort kommt, ist seine Botschaft nicht die Erwartete frohe Botschaft, sondern die Mitteilung vom Kaiser, dass der Bruder von den Osmanen gefangen genommen worden ist.

Dies bringt die ganze Freude zum Erliegen.

Auch eine Marta hatte sich beim Besuch Jesu ganz ins Zeug gelegt, um den Gästen zu dienen. Ihre Schwester dagegen setzte sich einfach zu den Füßen Jesu und hörte zu. Dies war zu der damaligen Zeit völlig gegen die Norm. Doch Jesus sagte Marta, dass ihre Schwester die bessere Entscheidung getroffen hat. Dies sollte uns alle aufhorchen lassen. Es lohnt sich bis heute, den Worten Jesu Beachtung zu schenken!

Am Nachmittag gab es das nächste Geländespiel. Diesmal musste eine Gruppe Bibelverse schmuggeln und die Wächter hatte die Aufgabe dies zu verhindern. Das große Spielfeld verlangte eine große Laufleistung von den Kids, die immer wieder diagonal über das Feld liefen.

Am Ende des Feldes entwickelte sich unter den Bibelversverteilern ein außergewöhnlicher Wettbewerb, wie man auf den Bildern sehen kann. Dabei hatten die lautesten Rufer nicht immer den größten Erfolg! Wie man auf dem Foto unschwer erkennen kann.

Hier einige Impressionen nach dem Geländespiel. Die Schilder, Schwerter und Speere wurden weiter verfeinert und dazu die Kampftechniken geübt!

Kurz vor dem Abendbrot wurden dann die neuen Lager T-Shirts verteilt.

Danach sammelten sich alle unter den Anweisungen von Hanna zu den Gruppenfotos!

Nach diesem Fototermin folgte die erste Übung mit den Schildern. In der Fotoserie sieht man die Entwicklung der ersten Schildkröte. Die Mitarbeiter weisen die Kinder dabei genau ein!

Die Übung ist gerade zu Ende, da wird es ernst. Germanen werden vor dem Tor gesichtet. Die Formation rückt sofort aus und verjagt die Feinde. Der erbeutete Strohwagen wird mit ins Lager genommen, nachdem die Legion den Feinden bis an den Feldrand gefolgt sind!

Um für die steigende Gefahr gewappnet zu sein, wurden die Kampfübungen verstärkt. Jedes Zelt musste in einem Durchgang seine besten Kämpfer ermitteln.

In dieser Zeit wurde fleißig an den Steckbriefen gearbeitet. Die Frage ist nur, wer diese Germanen erkennen soll?

Danach trafen sich wieder alle am Lagerfeuer für den Tagesabschluss!

Unterstütze das SoLa

Unser SoLa läuft auf Spenden-Basis, das bedeutet, dass alle Mitarbeiter ehrenamtlich mitwirken. Gerade bei neuen Anschaffungen, wie Zelte, Werkzeug, Küchenutensilien, ... sind wir auf Hilfe angewiesen. Mit deiner Spende hilfst du, den Teilnehmerbeitrag gering zu halten, damit so viele Kinder wie möglich beim SoLa dabei sein können. Mehr Informationen, als auch eine Bankverbindung findest du hier ☜ oder über den Button unten.



Spende jetzt

Vielen Dank!

Mehr Informationen
%d Bloggern gefällt das: